Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 1.) Geltungsbereich

Die nachfolgend aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Bestellung und Zusendung von Waren, die über den INPUT BARF Shop bestellt werden sowie für telefonisch oder per email entgegen genommene Bestellungen und für Einkäufe, die direkt vor Ort in unseren Geschäftsräumen vorgenommen werden.

2.) Preise

Die aktuellen Preise sind unserem Internetshop zu entnehmen und verstehen sich inklusive der MWSt.

3.) Versandkosten

Die Versandkosten umfassen Porto & Verpackung und betragen pauschal 6,70€ innerhalb Deutschlands bei einem Warengewicht bis zu 15 Kg. Für jedes weitere Paket bis 15 Kg fallen weitere 6,70€ Versendungskosten an. Bei der Belieferung von innerdeutschen Inseln, wie beispielsweise Sylt, fallen zusätzlich pro Paket noch einmal 10,50€ an. Versendet wird nur innerhalb von Deutschland.

4.) Bezahlung

Als Bezahlart ist bei der Erstbestellung nur Vorkasse akzeptiert. Ab der 2. Bestellung ist die Bezahlung per Rechnung möglich. Bei Rechnungskauf ist die Bezahlung innerhalb von 10 Tage nach Eingang der Ware sicherzustellen. Als weitere Bezahlmöglichkeit bieten wir das SEPA-Lastschriftenmandat an. Zum Lastschrifteinzug muss uns eine entsprechende Einzugsermächtigung vorliegen. Der Einzug erfolgt frühstens 2 Werktage nach Erhalt der Ware. Für Kunden, die direkt vor Ort in unseren Geschäftsräumen einkaufen, bieten wir des weiteren die Bezahlung per EC-Karte an. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

5.) Bestellung

Für die Versendung am nächsten regulären Versendungstag muss die Bestellung bis zum Vortag 18:00 Uhr bei uns eingegangen sein, um bearbeitet werden zu können.

6.) Lieferung

Die Lieferung erfolgt durch DPD. Damit unsere Ware nicht am Wochenende in einem DPD-Depot überdauern muss, versenden wir ausschließlich nur in den ersten 3 Wochentagen (Montag, Dienstag, Mittwoch). Es werden dabei auch die Feiertagsregelungen in den verschiedenen Bundesländern beachtet, so dass zwischen dem Tag der Absendung und dem Tag des Empfanges keine Wochenenden oder Feiertage liegen sondern nur Werktage, an denen die Ware auch transportiert und ausgeliefert werden kann. 95% der Versendungen erreicht den Adressaten bereits am nächsten Tag. Stellen Sie bitte sicher, dass die Sendung auch angenommen werden kann. Falls Sie die Sendung nicht persönlich in Empfang nehmen können, hinterlassen Sie bitte für den DPD-Boten einen Vermerk, auf dem angegeben ist, wo (ggf. bei einem Nachbarn) die Sendung deponiert werden kann. Kann die Sendung nach erstmaligen Versuch nicht zugestellt werden, wird der DPD-Bote eine Nachricht für Sie hinterlassen und die Ware in das DPD-Depot bringen, von wo sie bei Nicht-Abholung innerhalb der nächsten Stunden auf Ihre Kosten wieder an uns zurückgeschickt. Sie können aus diesem DPD-Depot die Sendung allerdings auch noch abholen - selbst am Tag des fehlgeschlagenen Zustellversuches. Die Ware wird gegen 16:00 / 17:00 Uhr am Tage des fehlgeschlagenen Zustellversuches im DPD-Depot hinterlegt. Das DPD-Depot hat i.d.R. bis 20:00 Uhr (manche sogar bis 22:00 Uhr) geöffnet, so dass Sie die Ware auch noch am späten Abend abholen können. Nach dem erfolglosen Zustellungsversuch übernehmen wir keine Haftung mehr für die Ware. INPUT BARF ist bemüht, nach dem Bestelleingang die Ware schnellstmöglich zu liefern. Dennoch sind Angaben über die Lieferfrist unverbindlich. Eine Haftung für Verlust oder Beschädigung des Warenpaketes ist ab Übergabe an DPD ausgeschlossen.

7.) Widerrufsbelehrung

Solange Ihre bestellte Ware unser Lager noch nicht verlassen hat, können Sie Ihre Bestellung widerrufen. Setzen Sie sich dafür bitte telefonisch oder per E-Mail mit uns in Verbindung. Hat die bestellte Ware unser Lager bereits verlassen, erlischt damit Ihr Widerrufsrecht (gemäß §312d(4), Zf.1 BGB), da es sich bei der versendeten Ware aufgrund ihrer Beschaffenheit und schnellen Verderblichkeit um ein Produkt handelt, das nicht für eine Rücksendung geeignet ist.

8.) Verpackung

Wir versenden unsere gefrorene Ware in einer faltbaren Isobox aus extrudiertem Polystyrol mit beidseitiger Aluminiumbeschichtung. Diese Transportbox wurde speziell für den Versand von temperaturempfindlichen Waren entworfen. Die Box hat eine Isoliereigenschaft vergleichbar mit der einer dickwandigen Styroporbox, ist allerdings platzsparend im normalen Hausmüll entsorgbar. Durch die Isobox wird die Einhaltung der Kühlkette innerhalb von 48 Stunden gewährleistet, wenn diese voll gefüllt ist. Wir versenden aus diesem Grund auch nur möglichst voll gefüllte Boxen (à 30 Einheiten / Rohwürsten). Eine geringere Beladung bedingt einen schnelleren Temperaturanstieg und damit das Auftauen der Ware. Angetaute Ware stellt keinen Qualitätsverlust und damit Mängelgrund dar. Sie können die Würste unbedenklich wieder einfrieren. Ein Qualitätsverlust und damit Mängelgrund ist nur dann gegeben, wenn die Ware vollständig über einen längeren Zeitraum aufgetaut war. In diesem Falle wird Ihnen die Ware ersetzt. In den heißen Sommermonaten werden bei Bedarf der Sendung gefrorene Kühlpads beigelegt.

9.) Mindestbestellmenge

 Um die optimale Isoliereigenschaft der Isobox zu gewährleisten, sollte die Box maximal befüllt sein. Die Box fasst maximal 30 Roh-Würste was einem Gesamtgewicht von 15 Kg entspricht. Bei kleineren Bestellmengen wird das freie Volumen mit Dämmmaterial ausgefüllt; dennoch sollte die Box nicht unter 10 Kg gefüllt werden, da anonsten die Gewährleistung der Einhaltung der Kühlungskette erlischt und selbst bei aufgetauter Ware kein Regressanspruch mehr besteht. Die Mindestbestellmenge sollte daher 10 Kg sein.

10.) Produkthaftung

Bei unseren Roh-Würsten handelt es sich um Produkte in Bio-Qualität. Das bedeutet auch, dass die dafür verwendeten Rinder nicht in Ställen mit Antibiotika und Industriefutter möglichst schnell hoch gemästet werden sondern sich die Tiere auch freilaufend auf den Weiden aufhalten. Rinder fressen, was ihnen vor die Nase kommt. Das kann auch die Mitaufnahme z.B. eines Hufnagels oder Weidezaunnagels bedeuten, der im Gras liegt. Dieses Problem ist bekannt und deswegen wird bereits im Schlachthof der Pansen mit starken Magneten durchsiebt, um potentielle metallische Fremdkörper herauszufiltern. Dennoch kann es in äußerst seltenen Fällen vorkommen, dass einzelne Kleinteile unentdeckt bleiben und letztendlich im Futter mit verarbeitet werden. Beim Hund können das Fressen dieser Kleinteile Magen- und Darmschäden verursachen. Aus diesem Grund wurde vom Hersteller eine Produkthaftpflicht abgeschlossen, die derartige Schäden mit einschließt. Bitte bedenken Sie aber auch, dass Ihr Hund bei einem Gassigang nicht-bekömmlichen Unrat aufnehmen könnte. Es mag daher nur schwer bis kaum möglich sein, die Quelle der Verunreinigung nachzuweisen. Dennoch möchten wir Sie an dieser Stelle darauf hingewiesen haben. Sollten Sie in einer Pansen-haltigen Roh-Wurst einen metallischen Gegenstand vorfinden, so melden Sie dies bitte bei uns. Wir werden Ihnen selbstverständlich die Wurst ersetzen.

11.) Selbstabholung

Die über den INPUT BARF Shop bestellte Ware kann auch persönlich bei uns abgeholt werden. Unsere Kontaktdaten und eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie auf der Hauptseite unter dem Link 'Kontakte'. Bitte setzten Sie sich zur Terminabsprache mit uns am besten telefonisch in Verbindung. Bei Selbstabholung entfällt selbstverständlich die Versandkostenpauschale von 6,50€.

12.) Privatsphäre und Datenschutz

Gemäß §28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) werden alle notwendigen Daten nur im Rahmen der Geschäftsabwicklung mittels einer EDV-Anlage gemäß §33 verarbeitet und gespeichert. Persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

13.) Rechtsgrundlagen

Es gelten die Regeln des Deutschen Rechtes (BGB & HGB).

14.) Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Freiburg i. Br.


Norsingen, den 02. Januar 2017

Zurück

Suche

Kategorien

Bestseller

Informationen

Mehr über...

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!